Klingeltasten-Variante ändern BellRFID / BELLc

Dieses Thema enthält 3 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Torben Vanselow vor 1 Woche, 6 Tagen.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #21674

    tux
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich konfiguriere gerade meine T26 mit einer einzigen Klingeltaste. Das ist für den Moment so passend. Später soll jedoch ggf. das Dachgeschoss zu einer Wohnung ausgebaut werden. Da bräuchte ich dann zwei Klingeltasten und müsste also das Tastenset austauschen. Das sollte kein Problem sein, da man die Tasten ja recht einfach rein und raus schieben kann.

    Wie sieht das aber dann mit der Konfigurationsänderung in der T26 aus, ich möchte ja nicht meine ganze Konfig mit einer erneuten Autokonfiguration zerschießen (habe auch ein KeyPad per Hand konfiguriert)?

    Im T25-Systemhandbuch Teil 1 finde ich auf Seite 99 den Hinweis, dass ich nach einer  Modifikation der Klingeltasten wie im Abschnitt „Klingeltasten-Variante ändern“ im  T25-Systemhandbuch Teil 2 beschrieben verfahren soll. Allerdings finde ich diesen Abschnitt nicht. Bin ich nur blind oder gibt es den wirklich nicht?

    Daher meine Frage:

    Wie schaffe ich es am besten, die Tastenvariante zu ändern, ohne die alte Konfig zu verlieren?

    Am besten wäre es, das über das Admin-Menü der Kamera hinzubekommen.

    Das BellRFID-Modul läuft bei mir im Classic-Mode.

    #21678

    Torben Vanselow
    Keymaster

    Hallo Tux,

    ja das gute alte Systemhandbuch …


    Nun zur Frage:


    Ja – hardware-technisch ist das Austauschen des Tasten-Sets kein Problem.


    Wenn im vornherein klar ist, dass es zu Veränderungen bei der Konfiguration von Klingeltasten kommen wird, empfiehlt sich die Konfiguration mittels MxMessagingSystem – also nicht im Klassik-Modus.

    Die Auto-Konfiguration wurde als Schnelleinrichtung für Kunden ohne viel System-Know-how oder ohne absolvierte Mobotix-Schulungen entwickelt. Da in diesem Dienst das System selbst die Einstellungen durchkonfiguriert, hat man aber auch im nachhinein viel weniger Flexibilität.


    Es gibt in der Tat einige Abkürzungen für solche Fälle. Allerdings wäre es fahrlässig diese hier zu veröffentlichen, da man sich zuvor einen Überblick über alle Funktionen und Schalt-Ein- und Ausgänge verschaffen muss. 

    Ich glaube Du bist CamTelligence Kunde und hast diese Anlage bei uns erworben? Dann einfach zum gegebenen Zeitpunkt anrufen und die halbe Stunde kostenlosen (Kulanz) TeamViewer (Fernzugriff) Support nutzen.

    #21703

    tux
    Teilnehmer

    Hallo Torben,

    danke für die Info.

    Wenn ich das richtig verstehe, dann ist es auch möglich, dass KeyPad und BellRFID an der T26 beide gleichzeitig im MxMessaging-Modus laufen?

    Oder muss zwangsweise eines davon im Klassik-Modus laufen?

    Der MxMessaging-Modus ist flexibler. Ist (oder wird) der Klassik-Modus mit der Zeit (und angepasster Autokonfig) hinfällig?

    #21746

    Torben Vanselow
    Keymaster

    Hallo Tux,

    sorry für das späte Antworten – ich hatte kein BellRFID / BELLc  auf Lager, um Screen-Shots anfertigen zu können.

    An dieser Stelle vielen Dank an Maik C. vom Mobotix-Support, für das kurzfristige Anfertigen 🙂 !!

    In der Abbildung siehst Du die äußerst flexible Einstellung der Klingeltasten des BELLc (BellRFID) im Messaging-Modus.

    Du kannst das Tasten-Layout immer manuell ändern, ohne eine neue Autokonfiguration durchzuführen.



    Sprich:

    F4: F+1Taste

    F22: F+ 2Tasten

    F112: F+ 3 Tasten

    F1111: F+ 4 Tasten

    11111: 5 Tasten

    5: 1 Taste

    Achtung! Die Funktions-Tasten sind derzeit noch nicht unterstützt. Auch verabschiedet man sich von der Zutritts-Verwaltung über das Display – die Einstellung erfolgt ausschließlich manuell über das Messaging-System.


    Ja – es ist möglich beide RFID-Module im MessageMode zu betreiben – keines muss zwangsweise im Klassik-Modus laufen. In diesem Falle empfehle ich die Durchführung der Autokonfig ohne angeschlossene RFID-Module.

    Insgesamt können bis zu 7 MxBus-Teilnehmer je Kamera/Türstation betrieben werden (8 inklusive der Kamera selbst). Jedoch bitte immer die Gesamt-Leistung beachten, wie an anderer Stele in diesem Forum detailliert ausgeführt.


    Über ein Hinfällig-werden des Klassik-Modus‘ ist mir nichts bekannt.

    Vielmehr ist der Messaging-Modus die „Königs-Disziplin – obwohl eigentlich gar nicht so schwer.

    Aus meiner Zeit bei Mobotix, wo ich ca. 2000 Kunden betreute, würde ich schätzen, dass ca. 98% der Techniker nie über die Autokonfig hinausgewachsen sind. Eigentlich sehr schade, da so in vielen Fällen das unglaubliche Potential der Kamera nie ausgeschöpft wurde.

    Im Prinzip macht eine einzige Mobotix-Kamera, kombiniert mit ein paar Modulen (auch von Dritt-Anbietern wie Eltako über Rs232 (Mx 232 Box) oder diversen über Netzwerk ansteuerbaren Relais und KNX-Modulen), so manche kleine Home-Automation / Smarthome redundant oder sehr kosten-effizient.

    Genial ist auch, dass der Mobotix-Profi den heiß-begehrten Wunsch nach Zusammenführung mehrerer Systeme unter einer Oberfläche realisieren kann (Soft-Buttons am Mx-Display, Buttons  und grafische Darstellung z.B. einer Designer-Wohnung mit Touchscreen-Buttons im Bild beim  MxMC, Favoriten und HTTP Requests aus HTML-Oberflächen und vieles mehr). Auch dieses Potential wird  nur von wenigen (sehr gewinnbringend) ausgeschöpft.

    Übrigens können auch im MxDispay ganze Seiten (zur Seite wischen) mit schönen, großen Touchscreen-Soft-Buttons angelegt werden, die dann MxMessages versenden!

    Ich finde, Du bist da auf dem richtigen Weg!

    Liebe Grüße, Torben

     

    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.